JMSV-Nennslingen
Nachtrag des Vorstandes zum 36. Flugtag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Günther Hölzlwimmer   
Freitag, den 18. September 2015 um 07:32 Uhr

Am 13. September 2015 fand heuer unser 36. Flugtag statt. Wie jedes Jahr hofften wir natürlich auch heuer wieder auf gutes Wetter. Eine Woche vorher, also am Samstag, 05. September haben wir mit dem Aufbau begonnen. Auf Grund der guten Wettervorhersage ging einem die Arbeit viel besser von der Hand und wir hatten viele fleißige Helfer für den Aufbau.

Am Samstag vor dem Flugtag wurden dann die letzten Arbeiten noch getätigt und die Tische und Bänke ausgerichtet. Die Firma Power Box hatte einen Info-Stand und stellte speziell den IGyro vor. Es kamen einige Piloten und ließen sich den Gyro einbauen und einstellen. Es war ein schöner Tag und es wurde viel geflogen. Das schönste für mich war, dass der Wetterbericht auch für Sonntag bestes Flugwetter vorher sagte. Wir waren bereit für den großen Tag.

Am Sonntag warteten wir dann auf den Ansturm der Zuschauer und waren für alles vorbereitet. Die Besucher ließen nicht lange auf sich warten. Bei schönen, warmen Wetter kamen die ersten Zuschauer schon ab 9.00 Uhr. Es wurden immer mehr und um 11.00 Uhr waren die meisten Plätze schon besetzt. Die Zuschauer schauten mit Begeisterung den Trainingsflügen der Modellpiloten zu. Es kam dann unser Schirmherr Herr Landrat Gerhard Wägemann und eröffnete um 13.00 Uhr den Flugtag.

Bei herrlichem Spätsommerwetter hatten wir einen der schönsten Flugtage in unserer Vereinsgeschichte. Wir hatten ein tolles Programm mit Spitzenpiloten aus dem In- und Ausland. Obwohl mehrere Veranstaltungen an diesem Wochenende waren, kamen die Freunde des JMSV-Nennslingen zu uns zum Fliegen. Vielen Dank an alle Piloten die geholfen haben das Publikum zu begeistern.

Auf diesem Wege möchte ich all unseren Besuchern danken, es sind viele gekommen und waren sehr erstaunt, was so alles mit den Modellen gemacht werden kann.

Ich bedanke mich bei unseren Schirmherrn Herrn Landrat Gerhard Wägemann, der persönlich gekommen ist und aufmunternde Worte an uns gerichtet hat.

Besonderen Dank natürlich der Freiwilligen Feuerwehr Bergen und an das Bayrische Rote Kreuz. Sie sorgen mit ihrer Einsatzbereitschaft für ein gutes Gelingen der Veranstaltung.

Der größte Dank aber geht an alle Helfer, sei es Mitglied, Ehefrau, Eltern, Kinder, Freund, Freundin oder auch nur jemand, der einfach helfen will. Manche Leute finden es toll, wenn ein Verein noch etwas auf die Beine stellt und solche Veranstaltungen organisiert.

Besten Dank an Alle die dabei waren. Ihr wart super, ohne Euch ist es nicht möglich ein Event in dieser Größenordnung erfolgreich zu gestalten.

Mit freundlichen Grüßen 
Günther Hölzlwimmer
Vorstand
JMSV Nennslingen

 

Weitere Bilder dieser Veranstaltung finden Sie hier in unserer FOTO-Galerie

 
Jugendtreff „Die Jungen Wilden“ am 1. + 2. Mai 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Werner Kapfenberger   
Sonntag, den 03. Mai 2015 um 18:36 Uhr

Trotz des Regens am Freitag Nachmittag hat sich unser Nachwuchs die Feierlaune nicht verderben lassen.

Jede noch so kleine Regenpause wurde genutzt um das Modell in die Luft zu bekommen. Umso erfreulicher war es, dass sich auch Neuinteressenten nicht davon abhalten ließen, ihre ersten Flugversuche am Platz durchzuführen und Pilot eines Flugzeugs zu sein.

Um dem Grummeln in der Magengegend gegen zu wirken gab es Bratwurst vom Grill.

Anschließend ging es ins Party-Zelt und die Jungen Wilden feierten bis in die späte Nacht.

Der Samstag erwachte wolkenverhangen, aber trocken. Dies ließ hoffen…

Nach einem ordentlichen Frühstück wurden die Modelle wieder aufgerüstet und es spitzte immer öfter die Sonne zwischen den Wolken durch.

Angefangen von der kleinen ca. 50cm spannenden Mustang, über die Decathlon mit 4,70 Meter Spannweite bis zu den Helis war alles vertreten:

F-Schlepps mit Mikro-Modellen, knackiger Heli-Kunstflug, atemberaubender 3D-Kunst-Flug und dann noch das fantastische Flugbild der großen Decathlon waren Entschädigung für den verregneten Freitag.

Ein Danke geht noch an alle, die mit geholfen und mitgewirkt haben (und die Hoffnung nicht aufgaben), dieses Event zu gestalten und erst möglich gemacht haben.

Bilder dazu findet ihr in unserem „Jungen Wilden“ – Album.

 
F3A-Kunstflugtraining beim JMSV-Nennslingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Werner Kapfenberger   
Montag, den 27. April 2015 um 18:32 Uhr

 

Um unseren an Kunstflug interessierten Piloten auch mal auf den F3A-Kunstflug einzustimmen, starteten wir am Samstag, 25. April 2015 gegen 10 Uhr bei anfangs sonnigem Wetter und kaum Wind mit sechs zum Großteil jugendlichen Piloten unser Kunstflugtraining unter der Leitung von Ernst Lipperer.
Zum Einstieg durfte jeder teilnehmende Pilot sein Können an den Knüppeln im Freestyle zeigen, bevor es an die Präzision des F3A-Kunsfluges ging.
Unter kritischen Blicken und konstruktiver Kritik von Ernst Lipperer steigerten die teilnehmenden Piloten ihr Können und es wurde plötzlich ein Looping rund und die Rollen wie am sprichwörtlichen Schnürchen gezogen.
Nach einem gemütlichen Mittagessen fand sich noch Gerhard Schneider aus der int. Kunstflugszene des F3A bei uns am Platz ein.
Seine Demonstrationsflüge und anschließenden Erklärungen durch Ernst Lipperer setzten unsere Teilnehmer konsequent in die Figurenfolge des F3A C-Programmes um.

Da die Piloten mit ihren Modellen nun doch sehr mit dem stark auffrischendem Wind kämpften und auch noch leichter Regen einsetzte, wurde das Training kurzer Hand in der Vereinshütte weiter geführt, rege Diskussionen Rund um den Modellkunstflug schlossen diesen erfolgreichen Tag ab.
Ein besonderes Dankeschön an Ernst Lipperer, der sich auch dieses Jahr wieder bereit erklärt hat, als Trainer zu fungieren.
Ebenso großen Dank an Gerhard Schneider für seine Demonstrationsflüge. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für seine weiteren Meisterschaften.

 
Nachtrag zum Flugtag 2014 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Günther Hölzlwimmer   
Freitag, den 10. Oktober 2014 um 12:53 Uhr

 

Nachtrag des Vorstandes zum 35. Flugtag

 

Am 14. September, wie gewohnt am zweiten September-Wochenende, fand heuer unser 35.Flugtag statt. Es war wieder jede Menge Arbeit angesagt. Mit dem Aufbau wurde eine Woche vor dem Flugtag, begonnen. Trotz positiver Wetterprognose setzte am Freitag der befürchtete Dauerregen ein. Deshalb haben wir nur das Notwendigste am Platz getan und die Hauptarbeit auf Samstag verschoben. Am späten Nachmittag hatten wir sogar Zeit zum Fliegen und wir hofften natürlich auf ein schönes Sonntagswetter.

 

Am Sonntag warteten wir auf den Ansturm der Zuschauer und waren für alles bestens vorbereitet. Die Besucher ließen aber auf sich warten. Auf Grund der unsicheren Wetterlage, kamen die Besucher heuer erst ab 11.00Uhr. Gegen Mittag waren dann ca. 1000 Besucher da und wir blickten zuversichtlich gen Himmel. Kurz nach Programmbeginn erschien unser Schirmherr Landrat Gerhard Wägemann, gemeinsam mit MdL Herr Manuel Westphal und hielt eine lobende Begrüßungsrede. Gegen 14.00Uhr war es dann soweit, der Regen kam und die ersten Besucher wanderten wieder ab. Viele suchten Unterschlupf in den Zelten und in unserer Hütte. Andere setzten sich ins Auto und warteten auf Besserung. Nach Abflauen diesen kurzen Schauers füllten sich die Zuschauerränge wieder recht schnell. Dieses Jahr hatten wir zwar nicht das gewohnt gute Wetter, dennoch können wir auf eine äußerst positive Zuschauerresonanz zurückblicken.

 

Auf diesem Wege möchte ich all unseren Besuchern danken, die gekommen waren um unseren Flugtag so rege zu verfolgen. Trotz des schlechten Wetters waren die Zuschauerplätze immer wieder gefüllt und alle Helfer hatten genügend zu tun. Mit ihrem Applaus haben sie uns merken lassen, dass wir mit unseren Darbietungen beeindrucken konnten und gezeigt haben wie anspruchsvoll unser Hobby ist.

 

Ich bedanke mich bei unserem Schirmherrn Herrn Landrat Gerhard Wägemann, der persönlich gekommen ist und aufmunternde Worte an uns gerichtet hat. Auch Dank an unseren Bürgermeister Günter Obermeyer, auch er war anwesend und hat uns mitgeteilt, wie sehr wir zur Region gehören und in der Gemeinschaft integriert sind.

Besonderen Dank natürlich der Freiwilligen Feuerwehr Bergen und an das Bayerische Rote Kreuz. Sie sorgen jedes Jahr mit ihrer Einsatzbereitschaft für ein gutes Gelingen der Veranstaltung.

Der größte Dank aber geht an alle Helfer, sei es Mitglied, Ehefrau, Eltern, Kinder, Freund, Freundin oder auch nur jemand, der einfach helfen will. Viele Leute finden es toll, wenn ein Verein noch etwas auf die Beine stellt und solche Veranstaltungen organisiert.

Besten Dank an Alle, Ihr wart super, ohne Euch ist es nicht möglich ein Event in dieser Größenordnung erfolgreich zu gestalten.

 

Wer sich den Termin für den 36. Modellflugtag notieren möchte: Er findet voraussichtlich am Sonntag, den 13. September 2015 statt.

 

Weitere Bilder finden Sie hier in unserer FOTO-Galerie

 

Mit freundlichen Grüßen

Günther Hölzlwimmer

1. Vorstand

 

JMSV Nennslingen

 

 

 
Zeltlager und Saugrillen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Werner Kapfenberger   
Dienstag, den 26. August 2014 um 09:08 Uhr

 

Am 08. August 2014 hieß es für unsere Junioren: Schlafsack und Zelt eingepackt, auf zum Jugendzeltlager am Nennslinger Flugplatz. Auch „etwas ältere Junioren“ wollten sich das Zeltlager nicht entgehen lassen. Es wurde bereits den ganzen Nachmittag eifrig geflogen. Natürlich durfte der BonBon-Bomber für den Nachwuchs nicht fehlen und Lothar startete seinen BonBon-Bomber und setzte zur Freude aller zum Angriff an...

Zur Stärkung und Einstimmung auf eine lange Nacht

 
Kunstflugtraining PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Werner Kapfenberger   
Dienstag, den 15. Juli 2014 um 20:25 Uhr

Am Samstag, 12.07.2014 traf große Prominenz auf unseren Flugplatz ein. Ernst Lipperer, bekannt aus der F3A-Szene und seines Zeichens Kunstflugtrainer des LVB und der ebenfalls aus der F3A-Szene bekannte Pilot Konstantin Vesselinov zeigten uns die hohe Schule des Modellkunstflugs.

In lockerer Atmosphäre ging es an die ersten Figuren, und die Verblüffung war groß, als uns selbst die Einfachsten misslangen. Die Demonstrationsflüge von Konstatin und die Erklärungen von Ernst Lipperer, wo unsere Fehler lagen und diese zu korrigieren sind, brachten viele „Aha“-Effekte mit. Das konsequente Umsetzen der Tipps ging nach einem geselligen Mittagessen in die Vollen und gegen Abend hatten alle Teilnehmer ein Grinsen im Gesicht und waren stolz auf ihre Fortschritte.

Ein herzliches Dankeschön geht an Ernst Lipperer, der sich die Zeit genommen und bereit erklärt hat, als Trainer zu fungieren und natürlich an Konstantin Vesselinov, den wir für seine weiteren Wettbewerbe alles Gute und viel Erfolg wünschen.

Fotos findet Ihr in unserem Facebook-Album „Kunstflugtraining 2014“.

 

 
Pedro Caldentey zu Besuch in Nennslingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Fritz Deffner   
Sonntag, den 20. Oktober 2013 um 08:54 Uhr

Der in Modellbaukreisen international bekannte Pedro Caldentey aus Mallorca war für drei Tage zu Besuch bei Modellflieger-Kollegen aus Nennslingen.

F D_6475Aus diesem Anlass gabF D_6479 es nicht nur gemütliches Zusammensein, sondern auch Action auf dem Flugplatz in Nennslingen. Hier führte Sebastian Gruber seine Bill Hempel-Piper mit 5,50 Meter Spannweite, einem Fluggewicht von 58Kg und 300ccm Motor, vor. Selbst Großmodell-Liebhaber, zeigte sich Pedro begeistert von den spektakulären Flugeigenschaften der Piper.

Weitere Bilder finden Sie hier in unserer FOTO-Galerie

 
Nachtrag Flugtag 2013 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Günther Hölzlwimmer   
Donnerstag, den 12. September 2013 um 10:37 Uhr

Nachtrag des Vorstandes zum 34. Flugtag.

Am 1. September, eine Woche früher als sonst, hatten wir heuer unseren Flugtag, den 34. in Folge, das heißt jede Menge Arbeit und jede Menge Ärger. Die Organisation für die Durchführung wird immer mehr, die Auflagen werden immer größer und die Verantwortung für den Flugtag steigt jährlich. Ich bin 1. Vorstand seit Bestehen unseres Vereins und könnte ein Buch darüber schreiben.

Auf diesem Wege möchte ich all unseren Besuchern danken, die gekommen sind und unseren Flugtag so rege verfolgt haben. Mit ihrem Applaus haben sie

 
Fotos zum Flugtag 2013 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 05. September 2013 um 18:32 Uhr
018 Fritz DeffnerDie Bilder vom 34. Modellflugtag 033 Fritz DeffnerNennslingen von Fritz Deffner und Christian Klar sind fertig und bereits in unsere FOTO-Galerie eingestellt.

Einen Bericht des Weißenburger Tagblattes finden Sie hier
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. September 2013 um 19:26 Uhr
 
Besuch von Bill Hempel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Günther Hölzlwimmer   
Mittwoch, den 26. Dezember 2012 um 10:48 Uhr

Fritz Deffner_6365 Anfang November Fritz Deffner_6415 kam der international renommierte Modellflieger/-Konstrukteur Bill Hempel aus beruflichen Gründen aus seiner Heimat Texas nach Deutschland. Aufgrund seiner engen Verbundenheit zu den Nennslingern Modellfliegern, ließ er es sich nicht nehmen einen kurzen Abstecher auf unser Fluggelände zu unternehmen. Glücklicherweise hatten wir an diesem Novembertag noch wunderschönes Flugwetter. So konnten wir noch einige von ihm konstruierte Großmodelle im Flugbetrieb vorführen. Hierbei musste Bill sogar des öfteren die Augen zumachen, da er nicht zusehen konnte, wie Manfred Gruber mit seiner 60% Piper im Rücken-Tiefst-Flug und Standgas über die Piste tuckerte, oder Sebastian Gruber mit seiner 3m Yak Figuren flog, bei denen sogar der große Meister Bill Hempel staunte. Bill war von den Flugkünsten unserer deutschen Piloten sehr angetan. Auch unser Fluggelände begeisterte ihn, so hatten wir zum Ausklang der Flugsaison 2012 noch ein paar schöne gemeinsame Stunden. Nach dem Genuss eines herzhaften Steaks in Weißenburg, verabschiedete sich Bill mit den Worten "Ich komme wieder, dann möchte ich aber auch fliegen". Am nächsten Tag flog er wieder zurück nach Texas.

Weitere Bilder zu diesem Ereignis finden Sie hier in unserer FOTO-Galerie

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2